Early bookingJusqu'à -40% valide jusqu'au dimanche 23 Janvier 2022
Was kann man in Érquy unternehmen, sehen und besichtigen? Folgen Sie dem Leitfaden!
Contactez-nous au 02 96 72 24 65 ou sur camping@saintpabu.com
Retour

Was kann man in Érquy unternehmen, sehen und besichtigen? Folgen Sie dem Leitfaden!

Sie planen für Ihren nächsten Urlaub in der Bretagne einen Campingurlaub in Érquy im Departement Côtes-d'Armor? Zögern Sie nicht weiter, Sie werden es nicht bereuen! Mit seinem charmanten Fischerhafen, den feinen Sandstränden und den Klippen aus rosa Sandstein hat der Vorzeige-Badeort an der Küste von Penthièvre einiges zu bieten, um Camper auf der Suche nach Seeluft und grandiosen Landschaften zu begeistern.

Séjour en camping à Erquy

Der Hafen von Érquy, die Hauptstadt der Jakobsmuschel

Érquy gilt als einer der schönsten Häfen Frankreichs und ist der viertgrößte Fischereihafen Frankreichs mit einer Flottille von etwa 100 Trawlern. Hier werden jährlich fast 12 000 Tonnen Fisch gelandet und anschließend frisch am Markt verkauft. Entlang der Uferpromenade finden Feinschmecker zahlreiche Bistros und Restaurants, in denen Fischspezialitäten und Meeresfrüchte auf der Speisekarte stehen. Der Hafen von Érquy ist auch für seine Jakobsmuscheln bekannt, die das Wahrzeichen der lokalen Gastronomie bilden. Fast 50 % der nationalen Produktion der Jakobsmuscheln werden in der Bucht von Saint-Brieuc erzeugt. Nicht umsonst wird Érquy auch als Hauptstadt der Jakobsmuschel bezeichnet!

Die Strände von Érquy: Sonne, Meer und Badespaß ohne Ende

Mit seinen zehn goldenen Sandstränden und wilden Buchten mit türkisfarbenem Wasser ist Érquy das ideale Reiseziel für einen Aufenthalt am Meer. Nur einen Steinwurf von unserem Familiencampingplatz in Érquy entfernt bietet der Strand von Saint-Pabu eine idyllische Badekulisse zwischen Hügeln und Ozean. Im Herzen des Ortes, im Schutz des Cap d'Érquy , findet der Strand Plage du Centre ebenfalls viele Anhänger. Wer abgelegene Gegenden bevorzugt, sollte die Strände von Lourtuais, le Portuais, le Guen und Lanruen am Rande des Kaps besuchen. Eine besondere Erwähnung verdienen der Strand Saint-Michel, der Postkartenstrand in Érquy und der Strand von Montiers, der in den Reiseführern oft vergessen wird, aber ganz klar einen Abstecher wert ist!

Cap d'Érquy , ein Grand Site de France, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten!

Das Cap d'Érquy ist ein bemerkenswertes Naturgebiet und zählt zu den emblematischsten Landschaften der Côtes-d'Armor. Das Cap d'Érquy, das 2019 zum Grand Site de France ehoben wurde, erstreckt sich südlich des Hafens über etwa 170 Hektar zwischen Klippen und rosa Sandsteinfelsen, Heidelandschaften und hochgelegenen Dünen, Kiefernwäldern, Wiesen mit Ginster und Aschenheide, dem smaragdgrünen Meer und naturbelassenen Stränden. Seine rosafarbenen Sandsteinklippen erheben sich bis zu 60 Meter über den Meeresspiegel und bieten einen spektakulären Ausblick auf die Bucht von Saint-Brieuc. Eingebettet in den Schutz eines Kiefernwaldes überragen die Steinbruchseen des Kaps, die sogenannten Blauen Seen, den Hafen von Érquy.

Wanderfreunde nehmen den Zöllnerpfad (GR 34) entlang der Strände von Érquy. Die Route führt an den Dünen der Stadt Berneuf und dem Golfplatz von Pléneuf-Val-André vorbei, bevor sie den Badeort Val-André und dann den kleinen Hafen von Dahouët erreicht, der sich in einen bretonischen Fjord verwandelt hat. Die Radfahrer werden ihrerseits auf dem Radweg Vélomaritime EV4, der vom Cap d'Érquy zum Cap Fréhel führt, in die Pedale treten.

SCHON GEWUSST? Die rosa Färbung der Klippen ist auf Eisenoxide zurückzuführen, die aus der Verwitterung von eisenreichen Mineralien wie schwarzem Glimmer und Magnetit stammen. Der rosa Sandstein scheint allgegenwärtig zu sehen und Sie können ihn von den Fischerhäusern in Érquy über die Villen am Meer bis hin zum Schloss Bienassis antreffen.

‎Das Schloss Bienassis, ein Juwel aus rosa Sandstein an der Smaragdküste

Das im 15. Jahrhundert zwischen Érquy und Pléneuf-Val-André erbaute Schloss Bienassis ist eine der letzten großen Burgen, die im Spätmittelalter errichtet wurden, und heute noch bewundert werden können. Hinter seiner Fassade aus rosa Sandstein aus Érquy öffnet das bezaubernde Herrenhaus von Juni bis September Besuchern seine Pforten. Seine Besichtigung führt Sie weiter durch den Waldpark, den französischen Garten und den im 17. Jahrhundert angelegten Gemüsegarten. Mittelalterliche Spiele, ein Escape Game, eine Schatzsuche und diverse künstlerische Workshops würzen den Besuch der Jüngsten und der Geschichtsjäger!

Die kleine Insel Saint-Michel und ihre bretonische Kapelle

Nutzen Sie Ihren Campingurlaub in Érquy, um die kleine Insel Saint-Michel zu entdecken. Nur einen Steinwurf vom Port des Hôpitaux in Érquy entfernt, gegenüber dem Strand Sables-d'Or, liegt dieses kleine, kaum einen Hektar große Felsplateau, der bei Ebbe zu Fuß über einen Tombolo erreichbar ist. Auf seinem Gipfel wurde 1881 eine kleine Kapelle errichtet, die dem Heiligen Michael geweiht ist. Im Sommer bieten die Freunde der Kapelle eine kostenlose Führung an. Hier kann man auch ungestört picknicken.

Auf Entdeckungsreise durch das kleine bauliche Erbe von Érquy

Gehen Sie während Ihres Aufenthalts in Érquy auf die Spuren seines typischen Kulturerbes. Angefangen bei den religiösen Gebäuden wie der Kirche Saint Pierre et Saint Paul, der Kapelle des Marins, der Kapelle Saint-Pabu und der Kapelle Saint-Michel bis hin zum Dolmen de la Ville Hamon, einer überdachten Allee aus rosa Sandstein, die auf einen alten Grabhügel aus der Jungsteinzeit zurückgeht.

Auf dem Weg zum Cap d'Érquy, an der Bucht von Port-blanc, ziehen zwei Denkmäler die Aufmerksamkeit von Geschichtsliebhabern auf sich: das Wachhaus Trois Pierres, das unter der Herrschaft Ludwigs XVI. zur Verteidigung der bretonischen Küste errichtet wurde, und der Kugelofen, in dem Kanonenkugeln rot erhitzt wurden, um im 18. Jahrhundert feindliche englische Schiffe in Brand zu setzen. Am Ende des Kaps, an seinem Kieselstrand, ist auch der Unterstand des Rettungsbootes zu erwähnen, das zwischen 1935 und 1966 in Betrieb war, bevor das Schnellboot Plancoët zu Wasser gelassen wurde.

Ihr Campingplatz in Érquy

Sie möchten einen Campingurlaub in Érquy im Departement Côtes-d'Armor in der Bretagne buchen? Wir würden uns sehr freuen, Sie auf unserem 3-Sterne-Campingplatz in der Nähe der Klippen des Cap d'Érquy und Cap Fréhel begrüßen zu dürfen. Am Rande eines großen Sandstrandes liegt unser Campingplatz, umgeben von grünen Hügeln und mit einem atemberaubenden Blick auf das Meer. Dort werden Sie zu Ruhe und innerer Harmonie finden!

Buchen Sie hier Ihren Aufenthalt in einem Mobilheim oder einen Stellplatz für ein Zelt, einen Wohnwagen oder ein Wohnmobil und informieren Sie sich über das Reiseziel für Ihren kommenden Urlaub in Érquy: www.erquy -tourisme.com

Publié dans > DE - Le : 7 décembre 2021